„The Monarch LimesRun“ am 17.10.: Die Schlacht gegen Schlamm, Wasser und Moor

LimesRun 2014 Sportonline_1-13

Foto: LimesRun

Die Extrem-Challenge in Bad Gögging naht unerbittlich: Am 17. Oktober findet bereits zum dritten Mal der „The Monarch LimesRun“ statt und lockt wackere Legionäre an. Die 25 Masterchief-Kilometer werden dabei von Mal zu Mal härter.

„Veni, vidi, vici“ lautet der Schlachtruf der etwa 1200 hartgesottenen Sportler, die sich den 25 Kilometern stellen. Dabei handelt es sich um Masterchief-Kilometer. Das heißt, die genaue Länge einer Einheit kann variieren und sich sogar über etwa 1180 Meter erstrecken. Und die haben es in sich. Im vergangenen Jahr gewann der Lauf immerhin den zweiten Platz bei den Trophy Runners Awards für die besten Hindernisse. Vielleicht reicht es in diesem Jahr sogar für den Sieg in dieser Kategorie, der Veranstalter PAS-TEAM Ltd. zögert nämlich nicht, stets noch eins draufzusetzen. Mit tatkräftiger Unterstützung seiner Sponsoren werden die Herausforderungen kreativer und schwieriger. Die Legionäre müssen sich am 17. Oktober durch eine Hölle aus Schlamm, Schlick, Gestrüpp, eiskaltem Wasser, starker Strömung und plötzlich aufziehendem Trockeneis-Nebel kämpfen. Auch der Titelsponsor „The Monarch Hotel“ stellt ein Hindernis. „Unser rutschiger ‚The Monarch Hill‘ ist überwuchert von Gebüsch, Dornen und Wurzeln und muss im Zickzack überwunden werden“, verrät Silvia Günther, Mitarbeiterin des Vier-Sterne-Superior-Hotels. „Wir sind gespannt, wie sich die Teilnehmer bei dem mehrmaligen Auf und Ab schlagen werden“.

Legionäre übernachten zum Sonderpreis

Es wird gekämpft, geschrien, gelitten – und am Ende ordentlich gefeiert. Nicht nur Start- und Zielbereich sondern auch die Event-Area befindet sich auf dem Gelände des „The Monarch Hotel“. Dort können die Läufer bei einem tollen Catering-Angebot und reichlich Kuchen wieder zu Kräften kommen. Schließlich findet am Abend noch eine große After Run Party mit DJ General D statt.

Da die Teilnehmer aus ganz Deutschland kommen, ist auch für die Unterbringung gesorgt. Am Wochenende vom 16. bis zum 18. Oktober übernachten die Legionäre zum Sonderpreis im „The Monarch Hotel“. Dort können sie sich mit ihren Kriegsnarben nach einem harten Tag auf weiche Kissen legen